Gute Zeiten Schlechte Zeiten Wiki
Advertisement

Clemens Richter wurde von Folge 1 bis Folge 4577 und von Folge 4811 bis Folge 4813 von Frank-Thomas Mende dargestellt.

Serienhandlung[]

Clemens Richter arbeitet zu Beginn der Serie in der Agentur Löpelmann und unterhält eine Affäre mit seiner Sekretärin Claudia Wedemaier, weshalb er sich von seiner Ehefrau Vera Richter trennt. Vor allem sein Sohn Heiko Richter leidet unter der angespannten Situation. Erst als sich Claudia auf Clemens’ Vorgesetzten Oswald Löpelmann einlässt und diesen heiraten will, sieht Clemens ein, dass er einen großen Fehler begangen hat. Letztendlich kehrt er zu Vera ins gemeinsame Haus zurück. Dennoch führen die Richters auch in den Folgejahren keine stabile Ehe. Nach der Schließung der Agentur Löpelmann machen sich Vera und Clemens mit ihrer eigenen Werbeagentur "Richter & Richter" selbstständig und wechseln später zum Stadtmagazin "City Lights", wo Clemens zum Chefredakteur ernannt wird. Als die Zeitung zum Verkauf steht, zögert Clemens nicht lange, geht dabei jedoch ein hohes finanzielles Risiko ein. Die Richters müssen ihr Haus verkaufen und in eine kleinere Wohnung ziehen. Das spurlose Verschwinden ihres Sohnes Heiko verkraften Vera und Clemens nur schwer.

Clemens sieht im Fernsehen einen Bericht über Geiseln in Guatemala. Er glaubt, Heiko gesehen zu haben, und fliegt ohne Vera vorher Bescheid zu geben nach Südamerika. Vera macht sich große Hoffnungen, dass Clemens ihren Sohn gefunden haben könnte, doch sie wird jäh enttäuscht, als Clemens alleine zurückkehrt. Fortan herrscht zwischen Vera und Clemens Eiszeit. Zudem kann Clemens Veras Pflegekind Kevin Schäfer, für das sie in seiner Abwesenheit die Vormundschaft übernommen hat, nicht ausstehen. Als Kevin nach Sri Lanka fliegen will, um seine große Liebe Sumadi zu suchen, beschließt Vera, ihn zu begleiten und verlässt Clemens. Einige Zeit später erhält Clemens’ unerwarteten Familienzuwachs, als sein Neffe Frank Richter und dessen Adoptivkinder Cora Hinze und Alex Hinze zu ihm ziehen. Eine neue Liebe findet er in dem 18-jährigen Fotomodell Anna Meisner. Bereits nach kurzer Zeit ziehen dunkle Wolken auf, da der große Altersunterschied zwischen ihnen steht. Weiterhin belasten Annas Bulimie und ihre Persönlichkeitsstörungen die Beziehung. Annas gefährliche Seite Judith gewinnt die Oberhand und will Clemens umbringen, was jedoch in letzter Sekunde verhindert werden kann. Anschließend wird Judith in die Psychiatrie gebracht.

Clemens kann die Trennung von Anna nicht überwinden und verfällt der Spielsucht. Einige Zeit später reißt sich Tina Zimmermann "City Lights" unter den Nagel, so dass Clemens das Magazin auflösen muss. Fortan übernimmt er die Leitung der Werbeagentur "Sisters". Neue Turbulenzen entstehen, als sich der 16-jährige Tim Böcking als Clemens’ unehelicher Sohn entpuppt. Nach ersten Vorbehalten schließt Clemens Tim in sein Herz und nimmt ihn bei sich auf. Unerwartet erleidet Clemens beim Jogging einen Herzinfarkt, nach dem er seinen Speiseplan umstellen muss. Die Ärztin Susanne Limbach kümmert sich um Clemens, woraufhin sich die beiden näherkommen und schließlich eine feste Beziehung eingehen. Nach einiger Zeit kriselt es jedoch, da Susanne sich zu sehr an Clemens klammert und sein Leben verändern will. Als Clemens sich von ihr trennt, kann sie dies nicht akzeptieren und bildet sich ein, dass sie stets ein Paar sind. Nach einer weiteren Abfuhr versucht Susanne sich das Leben zu nehmen, wird jedoch in letzter Sekunde von Clemens und Senta gerettet. Daraufhin sieht Susanne ein, dass sie professionelle Hilfe benötigt, und verlässt die Stadt.

In den Folgemonaten kümmert sich Clemens hauptsächlich um "Sisters" und verbringt einige Zeit in Brasilien. Als Katrin Flemming "Sisters" verklagt, muss Clemens die Agentur verkaufen und Katrin zur neuen Chefin ernennen. Mit ihren Machtspielchen treibt es Katrin so weit, dass Clemens aus freien Stücken kündigt. Danach reist er erneut nach Brasilien. Nach seiner Rückkehr übernimmt er eine Stelle als Geschichtslehrer am Viktoria-Luise-Gymnasium. Elisabeth Meinhart und Clemens werden von ihren Lehrerkollegen für ein Paar gehalten. Bald stellt sich heraus, dass sich Clemens tatsächlich in Elisabeth verliebt hat, doch Elisabeth hegt für ihn lediglich freundschaftliche Gefühle. Als sich Tim in Caroline Neustädter verliebt, stellt sich Clemens gegen Caroline, da er sie nicht ausstehen kann. Er versucht zu verhindern, dass Tim gemeinsam mit Caroline das Hostel übernimmt und dafür sein Studium abbricht. Als Tim aufgrund seiner Tablettensucht das Sorgerecht für seinen Sohn Felix Böcking zu verlieren droht, gehen Clemens und Elisabeth eine Scheinehe ein, um das Sorgerecht zu erhalten. Tim will sich damit nicht abfinden und flieht mit Felix nach Kanada. Clemens gelingt es nicht, seinen Sohn von der Abreise abzuhalten. Aus der Scheinehe zwischen Clemens und Elisabeth hat sich inzwischen eine romantische Beziehung entwickelt.

Währenddessen macht sich in Berlin eine junge Frau auf die Suche nach Clemens: Dascha Petrova. Clemens war zusammen mit seiner Ehefrau Elisabeth in Kanada, um seinen Sohn Tim und seinen Enkel Felix zu besuchen. Nach einem Besuch von Tim im will Clemens unbedingt mit Elisabeth nach Kanada auswandern. Beide sind inzwischen in Kanada. Er kehrt jedoch für ein paar Tage nach Berlin zurück, um an der Beerdigung von Verena teilzunehmen.

Verbindungen[]

Bilder[]

Galerie von Clemens Richter.

Advertisement